bodo-Service > Coronavirus im bodo

Coronavirus im bodo

Hier finden Sie alle Informationen und Hinweise zur aktuellen Situation bezüglich des Coronavirus im bodo-Verbundgebiet

Schnelle Links

Verstärkerfahrten im Schülerverkehr

Mit dem Schulstart in diesen Tagen findet der Unterricht nun wieder für alle Schulklassen an allen Schulen statt. Das bedeutet auch für die Schülerbeförderung, dass die Busse wieder nach den regulären Schulfahrplänen verkehren. Das Verkehrsministerium Baden-Württemberg wird die Schulbusse mit einem Corona-Sonderprogramm unterstützen. Die Eckpunkte zur Förderung von Verstärkerbussen lauten: Bei einer Überschreitung von 100 Prozent der Sitzplätze und 40 Prozent der zulässigen Stehplätze bekommen die Landkreise zusätzliche Schulbusse gefördert.

Eine Übersicht der Verstärkerfahrten finden Sie HIER

bodo fährt hoch: weitgehend regulärer Fahrplan

Die Verkehrsunternehmen im bodo fahren weitgehend wieder nach dem regulären Fahrplan.

Vereinzelte ANGEBOTSEINSCHRÄNKUNGEN in bestimmten Spät-, Nacht- & Wochenendverkehren sind folgender Übersicht zu entnehmen:

https://www.bodo.de/aktuelles/aktuelle-fahrplaneinschraenkungen-corona.html

"Maske auf" in Bus & Bahn - Maskenpflicht ab 27. April

Bund und Länder haben sich zu einer landesweiten Maskenpflicht ab Montag, 27. April im öffentlichen Personennahverkehr sowie an Bahn- und Bussteigenausgesprochen. Auch im Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund (bodo) gilt dies für alle Fahrgäste, die bisher geltenden Hygienevorschriften weiterhin zu beachten und ab sofort eigenverantwortlich eine Mund-Nasen-Bedeckung bei der Nutzung von Bus und Bahn sowie an den Bahn- und Bussteigen (Haltestellen) zu tragen.

Die Alltagsmaske kann z.B. in der Apotheke erworben werden, auch eine selbst genähte Maske oder ein Tuch/Multifunktionstuch sind gestattet. Wichtig ist, dass Mund und Nase bedeckt sind. Die Fahrgäste sind für das Tragen der Mund- Nasen-Bedeckung eigenverantwortlich. Entsprechend der Verordnung seitens Landesregierung ist das Fahrpersonal angehalten, auf die Maskenpflicht hinzuweisen (z.B. per Durchsage). Die Durchsetzung und ggf. Sanktionierung obliegt aber selbstverständlich ausschließlich der Polizei. Die Maskenpflicht gilt für alle Fahrgäste. Auch Kinder ab dem 7. Lebensjahr müssen einen entsprechenden Schutz tragen. Weitere Informationen zur Corona-Verordnung und Antworten auf häufige Fragen zur Maskenpflicht finden Sie in der Übersicht vom Land Baden-Württemberg:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-corona-verordnung/

Abonnement pausieren

Wer Inhaber eines bodo-Abonnements ist, kann dieses auf Grund der derzeitigen besonderen Situation aussetzen. Hierfür ist eine entsprechende Meldung beim jeweiligen

AboCenter

notwendig. Nicht benötigte Monatsabschnitte müssen dann an die Ausgabestelle (bis 15. des Vormonats) zurückgesendet werden.

Handyticket & eCard nutzen - berührungslose Tickets

bodo empfiehlt, vorrangig digitale Fahrscheinangebote zu nutzen. Vor allem die Nutzung der eCard im berührungslosen Check-in/Check-out Verfahren bietet sich an. Das eTicketing-Angebot im bodo ist bestellbar über die Webseite www.bodo-ecard.de. Weiterhin sind im bodo-Verkehrsverbund Tickets sowohl als HandyTicket (Infos & Registrierung unter www.handyticket.de), über den DB navigator oder natürlich an den Fahrscheinautomaten am Bahnhof erhältlich.
Keine Kartengebühr für eCard-Besteller: Wer eine eCard bestellt, bekommt bis auf Weiteres die einmalige Kartengebühr von 2 Euro erstattet.

Information für AboKunden

Inhaber von bodo-Abonnements können auf Wunsch aufgrund der aktuellen Situation bezüglich des Coronavirus Ihr Abo pausieren. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf direkt an Ihr:

AboCenter

Sie haben Fragen?

Nutzen Sie gerne unser Formular für Ihre individuelle Anfrage:

Anregungen und Beschwerden

Unser bodo-Kundenservice ist weiterhin uneingeschränkt zu den telefonischen Öffnungszeiten erreichbar:

0751 36141 42